Shortcuts: S:Startseite

Inhalt Navigation Pfadangabe Metanavigation Fußzeile  
 

Schriftgröße

Schrift verkleinern Schrift auf Standardgröße setzen Schrift vergrößern

Kontraste

Kontrast auf Standardwert stellen Kontrast auf Weiß/Schwarz umstellen Kontrast auf Blau/Weiß umstellen Kontrast auf Weiß/Blau umstellen Kontrast auf Gelb/Schwarz umstellen Kontrast auf Schwarz/Gelb umstellen

| Erweiterte Suche
AWZ Soziales Wien Startseite
AWZ Soziales Wien Banner

Metanavigation

Breadcrumb

Navigationsmenü

Inhalt

Zweijährige Ausbildung zum/zur Fach-SozialbetreuerIn Behindertenarbeit

Die Ausbildung zum/zur Fach-SozialbetreuerIn Behindertenarbeit dauert vier Semester und beinhaltet 1.585 Stunden Theorie und mindestens 1.195 Stunden Praktikum.

Im ersten Jahr wird die Ausbildung zur/zum PflegeassistentIn nach dem Gesundheits- und Krankenpflegegesetz absolviert. Mit einer abgeschlossenen Ausbildung zur/zum PflegeassistentIn können Sie direkt in den Fachschwerpunkt einsteigen und die Ausbildung zum/zur Fach-SozialbetreuerIn abschließen.

 

Der nächste Lehrgang startet am 4. September 2017. Eine Anmeldung ist ab sofort möglich!

 

Bitte übermitteln Sie folgende Bewerbungsunterlagen an office@wisoz.at:

  • Lebenslauf
  • Motivationsschreiben
  • Schulzeugnis der positiv abgeschlossenen 9. Schulstufe

Aufnahmevoraussetzungen:

  • Erfolgreicher Abschluss der 9. Schulstufe
  • Vollendung des 17. Lebensjahres spätestens im Kalenderjahr der Aufnahme
  • Nachweis der gesundheitlichen Eignung und Vertrauenswürdigkeit (Leumundszeugnis)
  • Positive Absolvierung eines Vorstellungsgespräches und eines Auswahlworkshops

1. Ausbildungsjahr Pflegeassistenz

In den ersten beiden Semestern wird die Ausbildung zur Pflegeassistenz nach dem Gesundheits- und Krankenpflegegesetz absolviert.

Die Gegenstände im Detail:

  • Aktivierung und kreativer Ausdruck
  • Alten-, Palliativ- und Hauskrankenpflege
  • Berufskunde und Ethik
  • Deutsch
  • Gerontologie
  • Gesundheits-, Krankheitslehre und Hygiene
  • Gesundheits- und Krankenpflege
  • Humanwissenschaftliche Grundbildung
  • Haushalt, Ernährung, Diät
  • Kommunikation
  • Lebende Fremdsprache (Englisch) bzw. Österreichische Gebärdensprache
  • Management und Organisation
  • Politische Bildung, Geschichte und Recht
  • Religion

Verbindliche Übungen:

  • Psychohygiene und Supervision
  • Lebens-, Sterbe- und Trauerbegleitung

2. Ausbildungsjahr: Fachschwerpunkt Behindertenarbeit

Die Gegenstände im Detail:

  • Methodik der Behindertenarbeit
  • Pädagogik

Die Studierenden:

  • sind in Wissen, Können und Haltung für ihre Tätigkeit in den zentralen Lebensfeldern von behinderten Menschen kompetent ausgebildet,
  • können konkrete Tätigkeiten wie Maßnahmen der Anleitung, Anregung, Beratung, Assistenz, Förderung und erforderlichenfalls der
    Intervention durchführen,
  • können pflegerische Handlungen in die pädagogische Begleitung integrieren.

Praktische Ausbildung

  • Akutpflege im konservativen bzw. im operativen Fachbereich
  • Langzeitpflege/rehabilitative Pflege
  • Extramurale Pflege, Betreuung und Beratung
  • Fachspezifisches Praktikum

 

Lehrplan der Schule für Sozialberufe (Stundentafel)

Lehrgangsabschluss

Die Abschlussprüfung erfolgt vor einer Prüfungskommission gemäß den Bestimmungen des Gesundheits- und Krankenpflegegesetzes – GuKG bzw. der Pflegeassistenzberufe-Ausbildungsverordnung – PA-PFA-AV.
 
Die Ausbildung zum/zur Fach-SozialbetreuerIn schließt mit einer Fachprüfung ab.

  • Ausbildungsort: Schlachthausgasse 37, 1030 Wien
  • Unterrichtszeiten: Montag bis Freitag, 8:00 bis 16:10 Uhr (max. 40 Wochenstunden)
  • Praktikumszeiten: je nach Dienstplan von Montag bis Sonntag (max. 40 Wochenstunden)

Kosten der Ausbildung:

  • Einmalige Einschreibgebühr: € 100,–
  • Schulgeld (pro Semester): € 535,–

Unter bestimmten Voraussetzungen können Förderungen vom Arbeitsmarktservice (AMS) und Wiener ArbeitnehmerInnen Förderungsfonds (waff) beantragt werden.

 

 

Diese Seite  Drucken drucken  Bewerten bewerten